Gott ist Alles. Ohne Gott ist Alles Nichts.

Glaube ist Alles. Ohne Glauben ist alles Nichts.

Gott & Würde

Unser Kompass (S,W,O)
(Instrument zu Feststellung und Messung der äußeren Orientierung und Werte)

Unser Nordstern (N)
Unser Morgenstern
Unser Himmelsstern - Unser Fixstern

Unser Kompass (S,W,O)
(Instrument zu Feststellung und Messung der inneren Orientierung und Werte)

Woher kommt der Richtwert, wer oder was Wahrheit ist, was Treu ist, Glaube und Moral sind (für die ganze Welt oder Menschheit oder einzelne Menschen als Werte-Systeme)?

Norden (N)= Wahrheit (absolute Werte)
Süden (S)= Glauben (absolute Werte)
West (W)= Treue (absolute Werte)
Ost (O)= Moral (absolute Werte)

Norden(N-relativ)=Wahrheit (individuelle Werte)
Süden (S-relativ)= Glauben (individuelle Werte)
West (W-relativ)= Treue (individuelle Werte)
Ost (O-relativ)= Moral (individuelle Werte)

Wer spielt Gott in dieser Welt?
Wer ist Gott für Dich?

1. Gott ist nicht der Vater des Bösen Augustinus (345-430 nach Christus)
2. Gott kennt unsere freie Gedanken im Voraus Boethius (480-525 nach Christus)
3. Gott hat keine Attribute Moses Maimonides (1135-1204)
4. Gott ist das Nichtandere Nikolaus von Kues (1401-1464)
5. Gott ist die Ursache von allem, was in ihm ist Baruch de Spinoza (1632-1677)
6. Allein, wenn wir Gott denken können, können wir wissen, dass er existiert Anselm von Canterbury (1033-1109)

Bibel - Christliches Bewußtsein - Ewiger Heiliger Geist

Urheber (Wer/Was) - Wer ist der Kapitän auf dem Bord (in der Welt)? = "Gott" oder Mensch
Sachzweck (Wozu/Wofür) - Wozu dienen Werte oder Größen? = Treue
Quelle (Woraus/Woher) - Woraus speisen sich Werte und Größen? = Glaube
Sinn (Bedeutung/Wert) - Welchen Sinn sollen Werte und Größen erfüllen? = Moral
Ziel (Ankunft/Destination) - Wohin steuert dieses Boot? = Erfüllung
Weg (Art und Weise) - Wie erreichen wir gemeinsam ein Ziel? = Herangehensweise/Umgang/Weg

In diesem Abschnitt wird versucht eine Aufzeichnung der wichtigsten Kompassgrößen (Referenzmessgrößen) für eine zu entwerfende geistlich gedankliche Atlaskarte zu erbringen, die wichtigsten Gedanken zu kartografieren und eine gedankliche Landschaftskarte zu entwerfen, welche Hinweise und Impulse und Anregungen gibt und Fragen stellt, um ein besseres Verständnis in der Vermittlung eines Gottbildes, Deines Selbstbildes und der Außensichtweise der Welt zu schaffen.

Meine Kernthese über unsere derzeitige Welt:

Abwesenheit von Gott führt zu gottlosem Verhalten. Dieses Verhalten hat zu Folge, daß die Gesellschaft keinen Moralkompass besitzt, um ihre Gedanken und ihr Verhalten an diesem ausrichten zu können. Das wirkt sich derzeit so aus, dass alles was die Gesellschaft innerlich durch Moral nicht zusammenhält, auseinander fällt, zerbricht und sich durch moralischen Verfall von der Gesellschaft loslöst.

Essentielle Lebensfragen

 

Wie stehst Du zu moralischem Wertekompass, der sich aus Gott durch den Geist Gottes in Menschen ausrichten lässt?

Block I: Geist

Besitzt der Mensch Geist, und wo genau ist dieser Geist im Menschen verortet?

Welche Art von Geist kennst Du, der den Einzug in die menschliche Gesinnung und physichen Körper des Menschen sich an Dir oder der Welt vollzogen hat?

Ist denn dieser Geist „Geist Gottes“ sozial gesellschaftlich individuell genormt, und wirtschaftlich politisch von der Gesellschaft in Dir anerkannt, und vom Narrativ eines Systemregimes an sich durch Dich implementiert?

Wessen Geist wohnt in den Menschen und ist der Geist grundsätzlich durch politisch wirtschaftliche Ausgliederung vom Menschen komplett zu trennen und abzusondern?

Block II: Moral

Sollte Moral über politisches Narrativ stehen oder sollten wir eine Gesellschaft haben, welche von moralischen Werten losgelöst ist, und in ihrem sozialem Verhalten nur noch politisch und wirtschaftlich angetrieben ist, und gedanklich durch konditionierte Überlieferungen und Erzählungen Mächtiger und herrschaftserhabener Eliten gesteuert ist?

Was ist ein politisches Narrativ mit wirtschaftlicher Verschmelzung gepaart ohne Gott noch wert?

Ist der Staat, der meiner Meinung nach kein personifizierter Gott ist, eine moralische Instanz oder sogar moralisches Subjekt, welches über Wahrheit und Recht verfügt und ernsthaft darüber richten kann?

Ist ein sozio-politisches Narrativ eine absolute Wertegröße, auf die der Staat als Moralhoheit die Herrrschaftshoheit erheben kann, und niemand diese Werte hinterfragen darf?

Block III: Fühlendes sprachbegabtes durch Geist Gottes beseeltes menschliches Herzseelenwesen mit Verstand – Was oder wer ist das für Dich?

Besitzen Herrschaftsregime, welche durch Systemregime gesteuert und ausgeführt werden, überhaupt Herz, Seele, Geist, Verstand, einen Körper (wessen Körper) und vor allem Moral?

Ist denn ein sozio-ökonomischer menschlicher Status überhaupt noch menschlicher Status, oder wird mit einem Menschen der wirtschaftliche Wert seines Daseins gemessen und warum, wofür, und wieso ist eine menschliche Wirtschaftlichkeitswerterfassung und -Messung am Menschen aus dem moralisch ethischem Blickwinkel unmenschlich?

Macht uns Geld als moralische Wertegröße unseres Daseins, welche durch ein politisches Narrativ hochgehalten wird, zu besseren Menschen und könnte es sein, daß der Mensch die definitive geistige substanzielle Freiheit im Geiste Heiligen Gottes braucht, um sich von Ketten der materillen Wertschöpfungswelt loslösen und freidenken zu können?

Wie ist Deine Sichtweise darüber?

Was wäre, wenn Du hier und jetzt damit schon anfangen würdest. Die Welt, Geist Gottes und Dein Du in Dir selbst würden es Dir danken.

Beantworte bitte Dir die Fragen wahrheitsgemäß.

Lass Dich vom Geist Gottes lenken, führen, inspirieren und segnen.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Liebe auf Deiner inneren Geist-, Gedanken- und Glaubensreise.

Denn schließlich, wer sich selbst erkennt, erkennt auch die Welt um sich herum.

Wer die Welt erkennt, erkennt sich schließlich mittendrin in ihr selbst.

Bist Du bereit?

Wenn ja; dann fange bitte an, die Weltfragmente in Dir zu erfassen, zu sortieren, und zu Deinem eigenem ganzem Weltbild zusammenzusetzen. Dafür Danke ich Dir! Viel Spaß und Gottesreichen Segen!

Würde mich freuen von Dir demnächst darüber etwas zu erfahren! Lieben Gruß Jasminchen

Gedankenkette zum Nachdenken

Erkenntnis von Gott führt zu Erkenntnis der Wahrheit. Erkenntnis der Wahrheit führt zu Erkenntnis der Freiheit. ERkenntnis der Freiheit führt zu Erkenntnis der Liebe. Erkenntnis der Liebe führt zu Erkenntnis der Güte. Erkenntnis der Güte führt zu Erkenntnis von Wohl(stand). Erkenntnis von Wohl(stand) führt zu Erkenntnis des Rechts. Erkenntnis des Rechts führt zu Erkenntnis der Gerechtigkeit. Erkenntnis der Gerechtigkeit führt zu Erkenntnis des Friedens. Erkenntnis des Friedens führt zu Erkenntnis der Hoffnung. ERkenntnis der Hoffnung führt zu Erkenntnis des Menschseins. Erkenntnis der Menschseins führt zu Erkenntnis des Glaubens. Erkenntnis des Glaubens führt zu Erkenntnis des Glücks. Und schließlich Erkenntnis des Glücks führt zu Erkenntnis des Humors. Erkenntnis von Humor führt zu Erkenntnis von Wissen. Erkenntnis von Wissen führt uns zu Erkenntnis der Erinnerung.

Du kannst die Gedankenkette auch rückwärts anstatt vorwärts lesen. Bin gespannt zu welchen Erkenntnissen Du in Deinem Leben gekommen bist und kommst? Schreibe mir…

Backrezept mit Backzutaten für eine rundum gesunde und von Glück und Wohl durchwobene und ausgefüllte Welt. Mein Vorschlag für Dich nach der Neuen Gottesschöpfungsordnung (NGSO):

Back Dir die Welt, wie sie Dir gefällt.

Erinnern (Erinnerung)

Erkennen (Wissen)

Lachen (Humor)

Glücklichsein und Glücklichmachen (Glück)

Glaubenssätze schmieden (Glauben)

Menschlichkeit (Menschsein)

Hoffen (Hoffnung)

Beseeltheit – In Frieden mit sich, seinem Gegenüber und der Welt sein (Frieden)

Gerecht sein und Gerechtigkeit erfahren (Gerechtigkeit)

Im Recht sein – Recht wollen und Recht haben und Recht bekommen (Recht)

Gesund sein – Wohl meines Selbst und meines Gegenübers wollen und erfahren – Wohl(stand)

Gut sein und gütig sein – Güte erfahren – Das Gute und Güte geben und Güte bekommen (Güte)

In der Liebe sein – Liebe haben – Liebe erfahren und Liebe geben (Liebe)

In Freiheit sein – Frei sein – Frei denken und frei handeln (Freiheit)

In Wahrheit sein – Wahrheit denken, Wahrheit sagen, Wahrheit fühlen und in Wahrheit handeln aber nicht mit Wahrheit handeln (Wahrheit)

In Geist Gottes sein – von Gott beseelt – eingenommen sein aber nicht Gott sein oder Gott spielen (Gott)

Wünsche Frohes Gelingen!

©  Jasminka Katic 2021

Kontakt: info@jasminka-katic.de